© Oberösterreich Tourismus GmbH_Andreas Röbl
Eine Frau im Dirndl die sich dreht, währenddessen ein Herr in Lederhose ein Instrument spielt

Spieldorfer Kapelle

Eberstalzell, Oberösterreich, Österreich

Auf Initiative von Franz Weingartner ,Veitlbauer in Spieldorf´, wurde anstatt der dort befindlichen Holzkapelle im Jahr 1936 die jetzige gebaut.

Eingeweiht wurde sie am 3. Mai 1937 durch Herrn Dechant P. Felix Wieser. Der Ostgiebel trägt ein kleines Türmchen mit einem Kreuz und zwei kleinen Glocken. Zwei schmale Fenster in gotischer Spitzform sorgen für die Belichtung dieser Kapelle.

Am oberen Rand der Eingangstür finden wir zwei Hinterglasbilder, die Maria Magdalena und Franz von Sales darstellen. Im Innenteil der Kapelle befindet sich ein kleiner, angebauter, vorspringenden Altar. Darüber eine Grotte mit der Marien Statue von Lourdes mit folgendem Spruch: ,Unter deinem Schutz und Schirm fliehen wir o unbefleckt Empfangene´.

Daneben sehen wir auch Statuen von Herz Jesu und dem Hl. Josef. Kleine Kreuzwegbilder an den Seitenwänden und an der Rückseite ein großes Kreuz mit Corpus runden die Innengestaltung dieser Kapelle ab. Eine Renovierung innen und außen, sowie die Erneuerung des Daches und des Turmes war im Jahr 1980 notwendig.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Spieldorfer Kapelle
Hauptstraße 18
4653 Eberstalzell

Telefon +43 7241 5517
E-Mailpfarramt.ezell@utanet.at

Ansprechperson
Pfarramt

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA